ZEIT FÜR PFIFFERLING UND CO - Pilzexperten klären auf giftig oder genießbar?

Forumsregeln
Bild = Kosmetik Info / Bild = Rezept Info / Bild = Haushalts Info / Bild = "Gewusst WIE" Info / Bild = "Gesundheits Info" Info

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.

BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: ZEIT FÜR PFIFFERLING UND CO - Pilzexperten klären auf giftig oder genießbar?

ZEIT FÜR PFIFFERLING UND CO - Pilzexperten klären auf giftig oder genießbar?

Beitrag von Sonja » Di 12. Sep 2017, 10:33

Herbstzeit gleich Pilzzeit? Nicht unbedingt, Pilzkenner suchen, sammeln und bestimmen das ganze Jahr über. Die wichtigste Nahrung für Pilze ist Wasser, und Herbstpilze wachsen gut bei Temperaturen zwischen zehn und zwanzig Grad. Die tödlich giftigen Pilze müsse man kennen, wenn man plane, Pilze zu sammeln. Alle Pilze, auch die giftigen, könnten mit der Hand angefasst werden. Anfängern empfehlen die Spezialisten das Sammeln sogenannter Röhrenpilze, zu denen auch die beliebte Marone gehört. Genaueres im Text HIER

Nach oben