EU-DSGVO / Hinweis:
In allen Seiten von UnserPORTAL werden Cookies verwendet.
Bevor Du also unsere Seiten nutzt, solltest Du
die Datenschutz-Informationen unbedingt lesen!

( Diese Anzeige kannst Du oberhalb rechts abschalten (X) )
FRAGEN DAZU? UWE ist erreichbar (08 bis 19 Uhr)
Tel.: [+49] (0)211/ 942 15 940

Gießen - RELIKTE DER NAZIZEIT - Gießen ist die Hauptstadt der Betonzigarren

Forumsregeln
Hier befindest Du Dich in der Stadt GIEßEN
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.

BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Gießen - RELIKTE DER NAZIZEIT - Gießen ist die Hauptstadt der Betonzigarren

Gießen - RELIKTE DER NAZIZEIT - Gießen ist die Hauptstadt der Betonzigarren

Beitrag von Sonja » Do 14. Dez 2017, 17:14

Es fand sich ein Käufer für das 23 Meter hohe Exemplar, das in der früheren Bergkaserne direkt neben der Kita von St. Thomas Morus steht. Für 32 000 Euro sei er ersteigert worden, das Mindestgebot lag bei 30 000 Euro. Das versteigerte Exemplar hat neun Geschosse, Heizungs- und Sanitäranlagen gibt es nicht. Der um 1936 errichtete Bunker ist noch im "Originalzustand" erhalten und befindet sich laut BIMA "vermutlich in einem renovierungsbedürftigen Zustand". Einzelheiten HIER

Nach oben