WICHTIGER HINWEIS
Du möchtest gern die neusten Infos im UnserPORTAL Netz (neuer Bereich) sehen ?

Dann solltest Du GratisWegEU im Auge haben !

Alle halbe Stunde neue Informationen!

Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !

! ACHTUNG !
Achte bitte nach der Registrierung auch auf Deinen SPAM- bzw. JUNK-Mail Ordner!

Leider werden unsere Mails oftmals dort einsortiert, bis sie als erwünschte Mails gekennzeichnet werden!


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Gießen - Guter Ruf ist zentral: Lakewood-Gitarren aus Rödgen sind fast in der ganzen Welt bekannt!

Hier kommst Du zur Stadt GIEßEN
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich in der Stadt GIEßEN
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6420
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Gießen - Guter Ruf ist zentral: Lakewood-Gitarren aus Rödgen sind fast in der ganzen Welt bekannt!

Beitragvon Sonja » Fr 5. Apr 2019, 10:22

Das Lakewood Abenteuer begann im Frühjahr 1986. Martin Seeliger hatte einige Jahre vorher die Ausbildung bei seinem verehrten Meister Manfred Pletz absolviert und versuchte jetzt als selbständiger Gitarrenbauer meinen Platz zu finden. Über die klassische Konzertgitarre kam er der Musik halber zur Stahlsaitengitarre. Deutschland war damals, Mitte der achtziger Jahre, ein Land der Konzertgitarre. Eine Westerngitarre kam logischerweise aus den USA, allenfalls als Kopie aus Japan. So war für ihn der Reiz groß, dem etwas entgegen zu setzen und dafür zu sorgen, dass auch Deutschland auf die Weltkarte der Akustikgitarren kommt. Martin Seeliger war damals 28 Jahre alt und sehr neugierig. Das hat sich bis heute gehalten, zum Ansporn und manchmal auch zur Belastung derjenigen, die mit ihm zusammenarbeiten. Damals, als er nach einem Namen für meine Stahlsaitengitarren suchte, blieb sein Finger auf der Landkarte bei dem kleinen Städtchen "Lakewood" am Erie See in den USA stehen. Dieser Name musste einfach zu Gitarren passen. Somit hatte er sich gleich entschieden und es nie bereut. Lakewood war von nun an eine deutsche Westerngitarre. Mehr gibt es hier im Link
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Giessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast