Hochdorf - Freilaufende Zwerg-Zebu Kuh muss erschossen werden - Betäubung wohl zwecklos

Hier kommst Du in die
Gemeinde HOCHDORF!
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen:
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Forumsregeln
Hier kommst Du in die
Gemeinde HOCHDORF!
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen:
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 4657
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Hochdorf - Freilaufende Zwerg-Zebu Kuh muss erschossen werden - Betäubung wohl zwecklos

Beitragvon Sonja » Sa 30. Jun 2018, 09:07

Bei der entlaufenen Kuh handelt es sich um ein Zwerg-Zebu und ist eine kleinwüchsige Wild-Rind-Rasse. Diese Rasse ist schneller und wendiger als normale Kühe und haben eine Schulterhöhe von etwa 1,10 Meter zu dem sind sie sehr scheu und können sich gut verstecken. Deshalb kann man das noch freilaufende Zwerg-Zebu auch nicht so einfach einfangen, es muss geschossen werden, so der Halter. Diese Tiere sind nicht aggressiv, jedoch bestünde dennoch eine Gefahr für den Straßenverkehr. Für Autofahrer auf der Bundesstraße 271 zwischen Wachenheim und Deidesheim besteht weiter Gefahr. Einzelheiten gibt es hier
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Hochdorf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast