Ein Beispiel aus Kiel - WARUM Schulen nicht digitaler sind

Hier kommst Du zur STADT KIEL die zum HolsteinPortal gehört bei #UnserPORTAL.
(Klick bitte auf das ORTS-SYMBOL, oder auf das PORTAL-LOGO um Zugang zu nehmen!)
Bild * Bild
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 4334
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Ein Beispiel aus Kiel - WARUM Schulen nicht digitaler sind

Beitragvon Sonja » So 23. Jul 2017, 06:50

Im Kieler Ernst-Barlach-Gymnasium (EBG) wird noch mit Lehrbuch, Kopie, Kreide und Füller gearbeitet. Das liegt nicht etwa am fehlenden Willen, Wissen oder Engagement. Ginge es nach dem Wunsch der Schulleitung, hätte das digitale Zeitalter in den Klassenzimmern längst Einzug gehalten. Doch der Digitalisierungsprozess ist zäh. "Es war uns wichtig, dass wir Schüler, Eltern und Lehrer mit im Boot haben", stellt Schulleiter Christian Stegmann klar. "Die Schüler müssen einen echten Gewinn haben, der Unterricht muss besser und effizienter werden", so Stegmann. Die Schule wolle keiner Mode hinterherlaufen, "denn so etwas verpufft und ändert sich ständig, da kann eine Schule ohnehin nicht mithalten". Genaueres im Text HIER
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Kiel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast