Unglaublich - Gebührenbescheid nach 15 Jahren ?

Hier kommst Du in die
Gemeinde ASCHERSLEBEN!
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen:Diese Gemeinde gehört in die Gemeinsame Portal-Seite: RotkaeppchenPORTAL

Bild * Bild
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 4973
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Unglaublich - Gebührenbescheid nach 15 Jahren ?

Beitragvon Sonja » So 2. Jul 2017, 07:30

Wer kennt’s nicht?, die Überraschung kommt per Post. So auch für Anwohner des Wohngebiets Am Spittelsberg in Aschersleben. Kürzlich fand sich in ihren Briefkästen ein Gebührenbescheid zur Zahlung der Kosten für die Straßenreinigung. Soweit normal, überraschend war für diejenigen, deren Häuser direkt an die Landesstraße 228 (Westdorfer Chaussee) angrenzen, dass sie auch für die Reinigung dieser Straße aufkommen sollen. Und das rückwirkend ab 2015. Auf eine Anfrage der Mitteldeutschen Zeitung im Rathaus bestätigte Stadtsprecher Andreas Müller zumindest, dass die Reinigungskosten für den betroffenen Straßenabschnitt der Landesstraße 228 tatsächlich zum ersten Mal von den Anliegern gefordert werden. Eine Antwort auf die Frage, warum rückwirkend ab 2015 musste er schuldig bleiben. Eine Erklärung dafür, warum jahrelang nicht kassiert wurde, scheint offenbar auch ein Mysterium zu bleiben. Möglicherweise wurde schlicht und ergreifend vergessen, die Straße zu veranlagen. Genaueres im Text HIER
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Aschersleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast