25.03.2018 AKTIVIERT
FÜR ALLE USER VERBINDLICH:
Aufgrund der EU-DSGVO müssen auch wir
ALLE USER auf unsere Datenschutzerklärung und Erweiterung der Teilnahmebedingungen hinweisen!
Bitte lies diese in Ruhe durch!

Anschliessend bitte das eigene PROFIL aufrufen und entsprechend ergänzen!
Diese Meldung hier kannst Du jederzeit oben rechts deaktivieren!
.

Nur vereinzelt gesichtet - Giftiges Kraut Bärenklau ist NOCH kein Problem?

Hier kommst Du in die
Gemeinde ASCHERSLEBEN!
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen:Diese Gemeinde gehört in die Gemeinsame Portal-Seite: RotkaeppchenPORTAL

Bild * Bild
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 3781
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Nur vereinzelt gesichtet - Giftiges Kraut Bärenklau ist NOCH kein Problem?

Beitragvon Sonja » Do 17. Aug 2017, 16:42

Der aus dem Kaukasus stammende Riesen-Bärenklau ist bei seiner Invasion in Richtung Westen offenbar nur vereinzelt in der Region um Aschersleben angekommen. Während es im Kreis Mansfeld-Südharz und anderen Regionen schon Probleme mit der Giftpflanze des Jahres 2008 gibt, sind an den Flüssen und Gewässern der Region um Aschersleben nur einzelne Funde gemeldet worden. "Auch Einzelpflanzen wurden nicht gemeldet“, informierte Steffen Heling, der im Fachbereich Sangerhausen für die beiden Flüsse mit zuständig ist. Auch der Unterhaltungsverband Untere Bode in Borne, der sich um die kleineren Bäche als sogenannte Gewässer zweiter Ordnung kümmert, musste noch nicht tätig werden. Weiteres im Text HIER
...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Aschersleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast