Ahrensburg - Warum verschwinden Wildblumen von unseren Äckern? - Es gab mal 1500 Arten im Land!

Hier kommst Du zur
Gemeinde Ahrensburg die zum HolsteinPortal gehört bei #UnserPORTAL.
(Klick bitte auf das ORTS-SYMBOL, oder auf das PORTAL-LOGO um Zugang zu nehmen!)
Bild * Bild
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich in der
Gemeinde Ahrensburg die zum HolsteinPortal gehört bei #UnserPORTAL.
(Klick bitte auf das ORTS-SYMBOL, oder auf das PORTAL-LOGO um Zugang zu nehmen!)
Bild * Bild
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 5016
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Ahrensburg - Warum verschwinden Wildblumen von unseren Äckern? - Es gab mal 1500 Arten im Land!

Beitragvon Sonja » Do 5. Jul 2018, 09:50

Erinnerungen, als noch auf den Getreidefeldern auch Kamille, Kornblumen und Klatschmohn farbenfroh um die Wette wuchsen. Auch gab es noch Mohnrot und kornblumenblau leuchteten die Blumen, einst bis zum Horizont und gehörten zum perfekten Sommer dazu! Und heutzutage? Steht man vor einem erntereifen Getreidefeld zwischen Ammersbek und Ahrensburg und findet fast keine Wildblumen mehr. Lediglich der Vogelknöterich, eine krautige Vogelfutterpflanze, und die Strahlenlose Kamille kämpfen sich keck aus dem Boden. Ausschließlich Roggen und Weizen, soweit das Auge reicht. Die Rote Liste der Pflanzenarten wird deshalb immer länger! Einzelheiten hier
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Ahrensburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast