AMATEURFUNK + Faszination Funk - Warum Menschen heutzutage morsen

Hier kommst Du zum Bereich von FÜRSTENFELDBRUCK
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert,
bitte Neuigkeiten, Fotos, Termine, etc. hier herein!
Die Informationen zum Wappen und zu Fürstenfeldbruck findest Du in wikipedia!
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich im Bereich von FÜRSTENFELDBRUCK
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert,
bitte Neuigkeiten, Fotos, Termine, etc. hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 2527
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

AMATEURFUNK + Faszination Funk - Warum Menschen heutzutage morsen

Beitragvon Sonja » So 10. Sep 2017, 07:05

"Zum Funken braucht man eigentlich nur eine Antenne, Sender und Empfänger, einen Lautsprecher und ein Mikrofon", erklärt Wolfgang Förtsch, langjähriges Mitglied der Amateurfunker. Seit 1970 funkt Förtsch unter dem Rufzeichen DK4MZ mit Morse, Sprechfunk und anderen Funkvariationen auf Geräten verschiedenster Reichweiten. Während früher die Kommunikation das Spannende beim Amateurfunken war, ist sie für die "Generation Internet" nebensächlich geworden. Der Reiz liegt heute in der Technik, im Selbermachen von Geräten und Verbindung, ohne einen Drittanbieter dazwischen. Genaueres im Text HIER
...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)

Zurück zu „Fuerstenfeldbruck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast