ZEIT FÜR PFIFFERLING UND CO - Pilzexperten klären auf giftig oder genießbar?

Herzlichen Dank an Userin 'Anneliese' für dieses Bild!
Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
Forumsregeln
Bild
Herzlichen Dank an Userin 'Anneliese' für dieses Bild!
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 1796
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

ZEIT FÜR PFIFFERLING UND CO - Pilzexperten klären auf giftig oder genießbar?

Beitragvon Sonja » Di 12. Sep 2017, 10:33

Herbstzeit gleich Pilzzeit? Nicht unbedingt, Pilzkenner suchen, sammeln und bestimmen das ganze Jahr über. Die wichtigste Nahrung für Pilze ist Wasser, und Herbstpilze wachsen gut bei Temperaturen zwischen zehn und zwanzig Grad. Die tödlich giftigen Pilze müsse man kennen, wenn man plane, Pilze zu sammeln. Alle Pilze, auch die giftigen, könnten mit der Hand angefasst werden. Anfängern empfehlen die Spezialisten das Sammeln sogenannter Röhrenpilze, zu denen auch die beliebte Marone gehört. Genaueres im Text HIER
...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)

Zurück zu „Bissendorf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast