HOCHWASSERSCHUTZ - Bauen in Hochwasser gefährdeten Gebieten

Hier kommst Du zum Bereich von OSTERHOFEN
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert,
bitte Neuigkeiten, Fotos, Termine, etc. hier herein!
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich im Bereich von OSTERHOFEN
Bild * Bild
Weitere Informationen zum Wappen und zu Osterhofen findest Du auch in wikipedia!

Sofern keine passendere Rubrik existiert,
bitte Neuigkeiten, Fotos, Termine, etc. hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 2781
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

HOCHWASSERSCHUTZ - Bauen in Hochwasser gefährdeten Gebieten

Beitragvon Sonja » Mi 27. Sep 2017, 12:23

Das Dilemma ist groß. Bauen ist in den Donaugemeinden wie Thundorf quasi unmöglich, solange der hundertjährliche Hochwasserschutz nicht ausgebaut ist, und das wird noch dauern, Schätzungsweise etwa acht Jahre. Bis dahin ist das Dorf ausgestorben, junge Familien müssen nach Osterhofen oder Nachbargemeinden ziehen, Kindergarten, Vereine und Kirche vor Ort finden keinen Nachwuchs mehr. Genaueres im Text HIER
...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Hier geht es zu Meine Fotos bei FLICKr *** Ich bin Mitglied in der UnserPORTAL-FotoGruppe

Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Beiträge: 1255
Registriert: So 18. Dez 2016, 14:02
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Capricorn
Kontaktdaten:

Re: HOCHWASSERSCHUTZ - Bauen in Hochwasser gefährdeten Gebieten

Beitragvon Uwe » Mi 27. Sep 2017, 18:23

Es ist doch wirklich traurig!!! - Unsere Politiker spielen sich in der ganzen Welt als die großen Helfer auf und hier, im eigenen Land, lassen sie die Leute im Stich! Wie kann es denn sein, das man ACHT JAHRE vor sich her schiebt? Bis der Hochwasser-Schutz fertig sein soll!? Die Realität wird sicher "ganz anders aussehen" bis es dann tatsächlich so weit fertig ist und vielleicht auch was bringt - WAS ist denn bis dahin mit den Menschen in der Region??? Wie wäre es denn, wenn man die POLITIKER in diese Gebiete zum wohnen schicken würde, geht es dann vielleicht etwas schneller?


Zurück zu „Osterhofen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast