ROTLICHT-FLAUTE - Sexsteuer bringt der Stadt Menden weniger Geld ein

Hier kommst Du zur
Gemeinde MENDEN!
Bild * Bild
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen!

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Hier kommst Du zur
Gemeinde MENDEN!
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 3042
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

ROTLICHT-FLAUTE - Sexsteuer bringt der Stadt Menden weniger Geld ein

Beitragvon Sonja » Fr 13. Okt 2017, 09:51

Die Stadt Menden nimmt deutlich weniger Geld durch die sogenannte Sexsteuer ein. Die Einnahmen sanken von mehr als 18 000 Euro im Jahr 2013 auf nur noch 10 800 Euro im vergangenen Jahr. Die Sexsteuer wird für gewerblich gemeldete Betriebe fällig. In Menden sind aktuell vier solcher Unternehmen gewerberechtlich registriert und werden steuerlich veranlagt. Dazu zählen unter anderem der Swinger-Club "Location One" an der Werler Straße und zwei Bordellbetriebe an der Fröndenberger Straße. Genaueres HIER


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Hier geht es zu Meine Fotos bei FLICKr *** Ich bin Mitglied in der UnserPORTAL-FotoGruppe

Zurück zu „Menden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast