Ausflüge in der Nähe von Torrox - die Höhlen von Nerja (Bericht von: WuschelRaven)

Man mag ja vielleicht nicht nur auf der faulen Haut liegen sondern auch etwas unternehmen und dafür bietet sich das Umland rund um Torrox an! Herrliche Landschaften und Ausflugsziele in der näheren Umgebung (bis ca. zwei Autostunden erreichbar) locken mit wirklich sehenswerten Attraktionen! Registrierte User können hier im Bereich gerne ihre Erfahrungen an andre User weiter geben, in Text und mit Fotos. Wer Videomaterial einfügen möchte, kann sich bitte mit dem Admin in Verbindung setzen um weiteres zu besprechen ;-)

Moderatoren: Schnickenfittich, WuschelRaven

Forumsregeln
Anschauen und Lesen = Alle / Schreiben, Einfügen, Fotos, Videos, Kommentare, Antworten = registrierte User!
Benutzeravatar
WuschelRaven
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 11
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 11:27
Wohnort: Kaufungen
Geschlecht:
Zodiac: Aries

Ausflüge in der Nähe von Torrox - die Höhlen von Nerja (Bericht von: WuschelRaven)

Beitragvon WuschelRaven » Do 26. Jan 2017, 19:11

Heute werde ich mal drei unserer Ausflüge schildern. Es sind Ausflüge, die sich bequem innerhalb von ein paar Stunden realisieren lassen. Ich
fange mal mit einem Klassiker an. Die Höhlen von Nerja. Nachdem wir schon mehrere Jahre in Torrox Urlaub gemacht hatten, fielen mir an einem Abend mal wieder die Höhlen von Nerja ein. Also machte ich den Vorschlag am nächsten Tag diese zu besichtigen. Gesagt getan, Handy an und im Internet nach den Höhlen zwecks Öffnungszeiten gesucht. Die Homepage der Höhlen ist leider nur auf Englisch oder Spanisch, aber die Öffnungszeit fand ich auch ohne Sprachkenntnisse. Außerdem erhielt ich dabei auf einer anderen Homepage noch die Info, doch so früh wie möglich den Ausflug zu beginnen ansonsten könnte es passieren, dass man längere Zeit an der Kasse bzw. am Eingang warten muss. Nach dem Frühstück ging es dann los, ich hatte ja die Info, dass die Höhlen ab 9:00 Uhr geöffnet sind. Nach einer Fahrzeit von ca. 25 Minuten mit dem Auto kamen wir an den Höhlen an. Parkplatz suchen. Trotz der frühen Stunde war der Parkplatz, der kostenpflichtig ist (1.- €), schon ganz schön belegt. Dann ging es an die Kasse. Kurze Wartezeit, in der ich mich informierte, was der Eintritt kostet. Pro Erwachsener 10.- € (das ist laut offizieller Internetseite der aktuelle Preis, jetzt sogar mit Audioguide auch in Deutsch). Nach dem bezahlen sind wir dann zum Eingang. Durch Hinweisschilder erfährt man, dass das Fotografieren nur ohne Blitz erlaubt ist. Sie sind schon beeindruckend diese Höhlen, man sollte sich schon eine ¾ Stunde Zeit nehmen um sie sich anzusehen. Anzumerken ist noch dass es in den Höhlen etwas Kälter ist als draußen. Es gibt übrigens außer der offiziellen Internetseite noch einige Andere, die interessantes zu den Höhlen berichten.
Tropfstein 1.jpg


Der zweite Ausflug geht nach Caleta de Vélez in den dortigen Hafen.
Ich hatte vor einiger Zeit, ich glaube vor zwei Jahren, Uwe mal im alten Portal gefragt, wo man in der Nähe von Torrox eine Bootstour machen
kann. Der Tipp von Uwe war mal wieder gut. Wir also morgens ins Auto und ab nach Caleta de Vélez, schön die N-340 Richtung Torre del Mar am Meer entlang und dann in Caleta de Vélez zum Hafen um dann festzustellen, dass wir zu früh da waren. Also gut, wird die Bootstour halt verschoben. Am nächsten Tag rechtzeitiger Aufbruch zum Hafen von Caleta de Vélez. Dort trafen wir dann eine nette junge Frau, die von dem Bootstour Anbieter Cruceros Axarquia war. Leider sprach sie nur spanisch aber wir brachten das Wichtigste in Erfahrung. Die Ausfahrt dauert in etwa eine Stunde und kostet pro Erwachsenen 7.- €. Die erste Abfahrt ist um 12:00 Uhr und dann alle 1 ½ Stunden, die Letzte ist um 19:30 Uhr. Das Boot, die La Pinta, ist kein Rennboot eher etwas Gemütlicheres. Nachdem wir abgelegt hatten ging es aus dem Hafen Richtung Strand von Torre del Mar, am Strand entlang und dann im großen Bogen wieder zurück zum Hafen, hört sich vielleicht langweilig, an ist aber bei ruhigem Meer sehr entspannend. Für jemanden der Torrox, wenn auch nur aus einiger Entfernung, mal vom Meer aus sehen möchte, ist diese Bootstour zu empfehlen. Zu erwähnen ist noch dass das Boot eine Toilette hat und man kann auch etwas zu trinken erwerben.
La Pinta.jpg


Ausflug Nummer Drei führt uns nach Benalmádena.
Benalmádena, wie kommt man dazu hier mal hin zu fahren ? Eigentlich ganz einfach Man fährt auf der Autobahn A7, grobe Richtung Gibraltar,
schaut durch Zufall nach oben und sieht eine Seilbahn. So war es jedenfalls bei uns. Als wir wieder in Deutschland waren begann die Recherche. Ich fand so einiges über Benalmádena heraus und Google Earth half dabei sich einiges besser vorstellen zu können. Also fangen wir mal an. Es gibt mehrere Parks, einen Tierpark, einen Freizeitpark, den Tivoli-World ,ein Sealife Aquarium und einen Parque de la Paloma. Des Weiteren gibt es die erwähnte Seilbahn Telefericio. Sie verbindet Benalmádena Costa mit dem Berg Monte del la Calamoro. Der Eingang zur Seilbahn befindet sich gegenüber des Freizeitparks Tivoli-World. Der Preis pro Erwachsenen beträgt von Mai bis September 11,90 €. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten und geht bis in eine Höhe von 769 Metern. Es ist eine atemberaubende Fahrt. Kurz nach dem Start fährt man über besagten Tivoli-World Park anschließend kann man sich Benalmádena von oben ansehen. Nach Verlassen des Ortes geht es über die Autobahn und dann ab in die Berge. Man hat ein wunderbares Panorama um sich herum. Nach Ankunft in der Bergstation kann man die Costa del Sol von oben betrachten. Man hat einen guten Blick auf Málaga und die Küste. Bei sehr gutem Wetter kann man sogar den Felsen von Gibraltar sehen. Man hat auch die Möglichkeit sich eine
Der Geier und sein Betreuer.jpg
Flugshow von Greifvögeln anzusehen, die im Übrigen, wie auch eine Pferdeshow, im Seilbahnpreis inbegriffen ist. Außerdem kann man sich auch, wenn man denn die richtigen Schuhe an hat, auf dieselben begeben und die Umgebung erkunden. Auf dem Weg zur Flugshow besteht die Möglichkeit, sich kostenpflichtig mit einem Greifvogel fotografieren zu lassen. Des Weiteren befinden sich dort einige Volieren mit diversen
Greifvögeln. Bei der Flugshow, die übrigens sehenswert ist, werden die Vogelarten erklärt und es gibt auch einiges zum Lachen. Man sollte im Vorfeld zu diesem Ausflug daran denken eine Kopfbedeckung zu tragen oder zumindest mitzunehmen, denn es gibt hier oben keinen Sonnenschutz. Meine Frau hat mich gerade noch auf etwas aufmerksam gemacht. Sollte jemand diesen Ausflug in Angriff nehmen, macht es nicht mit Knurrendem Magen. Der Imbiss auf dem Berg hat nicht immer alles da und ist auch je nach Tageszeit und Monat ziemlich voll.
https://youtu.be/TRNdWFfv5sU
Ich hoffe ich konnte euch mit diesen kurzen Berichten ein wenig Lust auf einen Ausflug in die Gegend rund um Torrox machen. Ich stehe gerne bei Fragen zur Verfügung.
Torrox der Traum kann wahr werden

Benutzeravatar
La Lechuza
Beiträge: 6
Registriert: So 18. Dez 2016, 21:58
Wohnort: Bayern
Geschlecht:
Zodiac: Cancer

Re: Ausflüge in der Nähe von Torrox

Beitragvon La Lechuza » Di 28. Feb 2017, 15:15

Dank an WuschelRaven für deinen Beitrag.

Solche Infos sind für die Leseer des Portals sehr hilfreich.

Das sagt dir La Lechuza vom Forum "hingeschaut"
Ehem. Kolumnistin der
SUR DEUTSCHE AUSGABE
'Barbara Rücker'

Bild
Mit Dank für eine gute Zusammenarbeit
möchte ich gern hinweisen auf die Historie der 'Dorfgeschichten' unter:
http://www.competa-online.de


Zurück zu „Ausflugsziele rund um Torrox“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast