WICHTIGER HINWEIS
Der aktuelle Hoster von UnserPORTAL (bisher 1&1 und nun IONOS) hat leider einige Änderungen vorgenommen

Aus diesem Grund berichtet UnserPORTAL jetzt schon über GratisWegEU !


Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !

! ACHTUNG !
Achte bitte nach der Registrierung auch auf Deinen SPAM- bzw. JUNK-Mail Ordner!

Leider werden unsere Mails oftmals dort einsortiert, bis sie als erwünschte Mails gekennzeichnet werden!


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Königstein - Schock-Foto: Vampir-Marienkäfer, die sich am Gaumen von Hunden festkleben? Was steckt dahinter?

Hier kommst Du zu der Gemeinde KÖNIGSTEIN im Taunus

Bild Bild * Bild
.
Forumsregeln
Du befindest Dich in der Gemeinde KÖNIGSTEIN im Taunus

Bild Bild * Bild
Willst Du näheres zu Struktur und zum Wappen erfahren, dann schau bitte in wikipedia

Herzlichen Dank an 'Barbara Weidenbusch Amerschläger' für die tollen Fotos ihrer alten Heimat
und auch für das Rubriken-Foto!

Wenn Du Neuigkeiten, Informationen, aktuelle Fotos zu diesem Ort hast, dann bitte hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6258
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Königstein - Schock-Foto: Vampir-Marienkäfer, die sich am Gaumen von Hunden festkleben? Was steckt dahinter?

Beitragvon Sonja » Mo 6. Mai 2019, 10:47

Marienkäfer, die sich am Gaumen von Hunden festkleben? Immer wieder taucht diese Behauptung im Internet auf, aber was steckt wirklich dahinter? Wir erhielten etliche Anfragen zu einem Statusbeitrag, der nicht erst seit gestern im Umlauf ist. Es geht dabei um die Behauptung, dass sich asiatische Käfer, die wie Marienkäfer aussehen, am Gaumen von Hunden festkleben und dort dann sehr schmerzhaft wären. Man soll den Beitrag teilen, um sicher zu gehen, dass andere auch von “diesen schlimmen Dingen” erfahren. Stimmt es, dass sich diese Käfer schmerzhaft am Hundegaumen fest”saugen”? Räumen wir das Feld doch einmal von hinten auf: Es gibt tatsächlich einen einzigen dokumentierten Fall, wo solche Käfer aus der Schnauze eines Hundes entfernt werden mussten. Nachzulesen hier, hat sich der Fall 2008 in Kalifornien zugetragen, woher auch das Bild stammen dürfte. Ja, bei den gezeigten Käfern handelt es sich um den Asiatischen Marienkäfer (Harmonia axyridis), der zur Familie der Marienkäfer (Coccinellidae) gehört. Diese Art wurde Ende des 20. Jahrhunderts zunächst in die USA und dann auch nach Europa zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingeführt. Inzwischen tritt er an vielen Stellen massenhaft wild auf und man befürchtet, dass er einheimische Marienkäfer-Arten und auch andere Arten verdrängt. Gerade im Herbst werden wir uns dieser Plagegeister bewusst, denn dann steigen sie massenhaft in die Luft, besiedeln Häuserwände und andere Orte, die sich durch die letzten Sonnenstrahlen erwärmen. Bei Gefahr sondern diese Marienkäfer eine orange-gelbe Flüssigkeit (Hämolymphe) ab, die übelriechend ist und in seltenen Fällen eine allergische Reaktion hervorrufen kann. Dass sie sich jedoch in Hundeschnauzen festsaugen oder festkleben, kommt in der Regel nicht vor. Mehr gibt es im Link
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Koenigstein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast