Seite 1 von 1

Kinder gehen zunehmend eigene Wege - Viele Traditionsgeschäfte finden keine Nachfolger

Verfasst: Sa 19. Aug 2017, 08:15
von Sonja
Wenn wieder ein Traditionsgeschäft in Kassels Innenstadt endgültig schließt, dann liegt das nicht allein an der Filialketten-Konkurrenz, am Internet oder an hohen Ladenmieten. Das Kernproblem fehlender Nachfolger hat schon manches alteingesessene Kasseler Geschäft zur Aufgabe gezwungen. Beispiele sind das Sporthaus Kajulä (Schließung 2002), die Parfümerie Eduard Metzger (2004), das Modehaus Boedicker (2006) oder zuletzt etwa Betten-Kranefuß und Loose-Moden. Da bei Selbstständigen die Sorge ums Geschäft weit in die Feierabendzeiten hineinreiche, müsse auch klar sein, dass sich all der Einsatz lohnt. Wichtig dabei sei auch, dass für die ausscheidenden Senioren die Altersvorsorge stimme, um damit die familiären Nachfolger nicht zu belasten. Genaueres im Text HIER