TIERHALTER GLEICHSTELLEN - FDP-Chef ist für Katzensteuer in Osnabrück

Osnabrück - Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 2188
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

TIERHALTER GLEICHSTELLEN - FDP-Chef ist für Katzensteuer in Osnabrück

Beitragvon Sonja » Di 6. Jun 2017, 09:07

Warum müssen Hundehalter eine Steuer bezahlen, Katzenhalter aber nicht? Diese Frage stellt der Osnabrücker FDP-Vorsitzende Moritz Gallenkamp und fordert, auch Katzen zu besteuern. Die Jungen Liberalen halten davon aber nichts. Es müsse eine Anpassung zwischen Hunde- und Katzenhaltern geben, schreibt Gallenkamp in einer Mitteilung. Katzen hinterließen auch Dreck, auch wenn dieser verbuddelt werde. Gerade weil Katzen ihr "Geschäft" zu verschütten pflegten, erwachse daraus eine erhöhte Gefahr. Gallenkamp: Wenn Katzen, zum Beispiel ihr Geschäft in einem Sandkasten oder auf einem Spielplatz erledigen, laufen Kinder und Eltern Gefahr, unbewusst in den Katzenkot zu fassen und sich mit Krankheiten wie Taxoplasmose anzustecken. Diese Katzenkrankheit stelle für Schwangere und ihr ungeborenes Kind ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar, so der Chefliberale. Weitere Infos gibt es im Text HIER
...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)

Zurück zu „Osnabrueck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast