Schlaganfall beim Hund - Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund was tun?

Herzlichen Dank an Userin 'Roswitha' für dieses Bild!
Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!

Moderator: Roswitha

Forumsregeln
Bild
Herzlichen Dank an Userin 'Roswitha' für dieses Bild!
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 1808
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Schlaganfall beim Hund - Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund was tun?

Beitragvon Sonja » Fr 18. Aug 2017, 16:35

Vor allem bei älteren Hunden kann der Gleichgewichtssinn gestört sein. Die Symptome ähneln dem eines Schlaganfalls beim Menschen. Das Tier hält plötzlich den Kopf schief, und die Augäpfel bewegen sich unkontrolliert von rechts nach links. Ältere Hunde können eine Art "Schlaganfall" bekommen. Manche Hunde können nicht mehr stehen oder erbrechen sich. Viele Halter fürchten, dass ihr Hund nicht mehr zu retten ist und schalten zu spät den Tierarzt ein. Hunde werden mit Infusionen und entsprechenden Medikamenten behandelt. Viele Tiere erholen sich innerhalb von zwei Wochen vollständig, manchmal kann eine leichte Schiefhaltung des Kopfes zurückbleiben. Genaueres im Text HIER
...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)

Zurück zu „Bramsche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast