Ein Jäger hat in Viersen verletztes Tier erlösen müssen

Hier kommst Du zur
Gemeinde VIERSEN!
Bild * Bild
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um nach VIERSEN hinein zu gelangen!

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Du befindest Dich in der
Gemeinde VIERSEN!
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 4689
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Ein Jäger hat in Viersen verletztes Tier erlösen müssen

Beitragvon Sonja » Do 8. Jun 2017, 08:15

Wieder Reh auf den Höhen angegriffen ! Erneut ist in Viersen ein junges Reh zu Tode gekommen. Das weibliche Tier, knapp ein Jahr alt, wurde am Wochenende lebend von einer Besucherin des Süchtelner Kletterwalds gefunden. Es war so schwach, dass es sich nicht mehr bewegen konnte. Jäger gehen davon aus, dass das Reh von Hunden angegriffen wurde. "Die Keulen waren zerbissen, aus den Wunden quollen die Maden", berichtet Jäger Horst Delbos. Er war von der Feuerwehr gerufen worden, um das Tier zu erlösen. "Das Reh lag bestimmt schon zwei Tage dort", sagt Delbos. "So viele Maden entwickeln sich nicht in ein paar Stunden." Weitere Infos gibt es im Text HIER
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Viersen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste