WICHTIGER HINWEIS
Du möchtest gern die neusten Infos im UnserPORTAL Netz (neuer Bereich) sehen ?

Dann solltest Du GratisWegEU im Auge haben !

Alle halbe Stunde neue Informationen!

Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !

! ACHTUNG !
Achte bitte nach der Registrierung auch auf Deinen SPAM- bzw. JUNK-Mail Ordner!

Leider werden unsere Mails oftmals dort einsortiert, bis sie als erwünschte Mails gekennzeichnet werden!


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Lugau - Laut Studie Gefährlich!: Zu viel Wasser trinken kann diese schlimmen Folgen haben

Hier kommst Du zur
Gemeinde LUGAU
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Informationen, Neuigkeiten und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich im Bereich der
Gemeinde LUGAU
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Informationen, Neuigkeiten und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6407
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Lugau - Laut Studie Gefährlich!: Zu viel Wasser trinken kann diese schlimmen Folgen haben

Beitragvon Sonja » Sa 9. Feb 2019, 08:47

Fakt ist: Der Mensch braucht Wasser wie die Luft zum Atmen! Sei es durch die Medien, Ärzte oder durch besorgte Eltern, von vielen Seiten werden wir ermahnt, mehr Wasser zu trinken. Eine kontinuierliche Wasserversorgung gilt als Gesundheitsbooster und Schönheitselixier. So sind nicht nur etwa zwei Drittel der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt, sogar der Mensch besteht bis zu 70 % aus Wasser. Und während wir gut einen Monat ohne feste Nahrung überleben könnten, liegen die Überlebenschancen im Fall von Wasserentzug bei gerade mal zwei bis vier Tagen. Doch wieso ist Wasser so essentiell für unser körperliches Wohlbefinden? Und ab welchem Punkt kann es schädlich sein, zu viel Wasser zu trinken? "Werden größere Mengen Wasser über den Tag verteilt getrunken, kann der Organismus das noch gut verwerten, denn der Körper eines Erwachsenen ist in der Lage, bei kurzfristiger Belastung fast 1/l pro Stunde auszuscheiden. Die maximal zu tolerierende Zufuhrmenge beträgt 10 Liter pro Tag" erklärt Diplom Oecotrophologin Antje Gahl von der DGE. Die natürlichste und einfachste Regulierung zur Flüssigkeitsaufnahme ist das eigene Durstempfinden. Ignoriert man dieses jedoch und trinkt auch ohne Durst in kurzen Abständen z.B. mehr als fünf Liter Wasser, kann es zu gesundheitlichen Beschwerden kommen. Mehr hier im Link
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Lugau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste