Buchstäblich in die Röhre schauten tausende Hammer nach Aus für Analog-TV

Hier kommst Du zur
Gemeinde HAMM!
Bild * Bild
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen!

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Du befindest Dich in der
Gemeinde HAMM!
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 2527
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Buchstäblich in die Röhre schauten tausende Hammer nach Aus für Analog-TV

Beitragvon Sonja » So 16. Jul 2017, 07:58

Buchstäblich in die Röhre schauten tausende Hammer Ende Juni, als ihre Geräte mit dem Ende des analogen Kabelfernsehens von einem Moment auf den anderen stumm und dunkel blieben. In ihrer Not stürmten sie die heimischen Elektronik-Anbieter, als gäbe es kein Morgen mehr. Sie bescherten den Läden ein Geschäft wie sonst nicht einmal vor Weihnachten oder einer Fußball-WM. "Ein oder zwei Tage nach der Umstellung war bei uns die Hölle los", erinnert sich Herbert Olbrich lebhaft an die Situation in seinem Fachmarkt Raschka. Dabei hatte der Kabelanbieter Unitymedia doch "nur" getan, was er und viele Technikanbieter seit Monaten verkündet hatten: ein veraltetes Fernsehsystem abgeschaltet. Damit sind seit dem 27. Juni in Hamm nur noch digitale Sender empfangbar. Und die sind mit älteren Geräten eben nicht mehr ohne weiteres zu sehen. Mehr HIER im Text
...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)

Zurück zu „Hamm“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast