ESSEN - Bauer muss 50 Euro Strafe zahlen! Weil er eine Maus getötet hat

Hier kommst Du zur
Stadt ESSEN!
Bild * Bild
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Stadt hinein zu gelangen!

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich in der
Stadt ESSEN!
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 5002
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

ESSEN - Bauer muss 50 Euro Strafe zahlen! Weil er eine Maus getötet hat

Beitragvon Sonja » Sa 7. Okt 2017, 17:06

Ein Bauer aus dem Münsterland wollte eigentlich nur seine Wiese mähen und tötete dabei versehentlich eine kleine Maus. Das hat ein Beamter beobachtet und drückte dem Bauern ein Bußgeld von 50 Euro auf. Grund: Der Bauer hatte falsch gemäht. Deswegen konnte die Maus sich nicht mehr retten und wurde getötet. Denn es ist festgelegt wie Grünlandflächen gemäht werden müssen: Von außen nach innen. So können sich versteckte Tiere, vor allem denkt man dabei an Rehkitze, retten. Genaueres im Text HIER
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Essen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast