Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Bild
.
Mancher User heutzutage im Internet mag es kaum glauben, aber es gibt tasächlich noch 'Webmaster' bzw. 'Admin' der "alten Garde" die über das, was sie tun nachdenken und dahinter auch noch versuchen einen Sinn zu sehen! Aus diesem Grund gibt es diese Foren-Rubrik, in welcher ab und zu die Gedanken des Admins von UnserPORTAL zu lesen sind! Angefangen mit einem Rückblick auf die Gedanken, als UnserPORTAL gestartet wurde und lange Zeit davor!

Moderator: Sonja

Forumsregeln
Bild
Du befindest Dich im Forenbereich NACHDENKLICHES
.
Hier können ALLE lesen und auch ANTWORTEN! Der oberste Leitsatz lautet hier:
Offen und ehrlich MITEINANDER, TOLERANT, FAIR, sowie RESPEKTVOLL zueinander!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Beiträge: 959
Registriert: So 18. Dez 2016, 14:02
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Capricorn
Kontaktdaten:

Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Beitragvon Uwe » Mi 29. Mär 2017, 07:50

Nun zeigt sich, das es ein Vorteil ist bei der Registrierung hier zum Portal nach dem Geburtsdatum zu fragen!
DENN, so kann ich mit ruhigem Gewissen öffentlich schreiben, worüber ich mir aktuell wirklich Sorgen mache.

Seit einiger Zeit verfolge ich nämlich bei mir, wenn ich morgens um sechs von Sonja geweckt werde da ja der Pflegedienst jeden Moment um die Ecke kommt, das ich direkt irgendwie "reizbar" bin und reagiere. Eine Gemütsverfassung, die ich eigentlich NICHT bei mir kenne. Es bedarf nur eines verkehrten Wortes, der verkehrten 'Klangstufe', oder gar nur einer verkehrten Pressemeldung auf dem Bildschirm und ich merke, wie mein Puls nach oben schnellt und ein Effekt wie beim "HB-Männchen" entsteht - ich könnte an die Decke gehen!

Irgendwie kann es das doch nicht sein!? Nun frage ich mich, "Liegt das am Alter?" - Ich kenne das wirklich nicht von mir! Normalerweise gehöre ich nicht zu denen, die sich wegen 'Kleinigkeiten' so aus der Fassung bringen lassen und 'Explodieren'. Na gut, seit dem Schlaganfall muss sich wohl auch 'neurologisch' irgendwas verändert haben, aber - so schlimm war es ja nicht. Denke ich ... Hirn ist ja noch da, bis auf 'minimale Bereiche' - so jedenfalls sagt ja der Scan. Also muss die Ursache woanders liegen. Zart beseitet war und bin ich normalerweise auch nicht - denke ich jedenfalls mal so und wer mich kennt, wird mir sicher zustimmen.

Gut, die Entwicklungen insgesamt um mich herum sind nicht unbedingt 'förderlich' um Gute Laune zu verbreiten - aber das alles zusammen genommen - kann es doch auch nicht sein, oder ticke ich vielleicht nicht mehr in der richtigen Reihenfolge?
Mal ehrlich - der 'Alters Durchschnitt' hier bei uns im Portal sagt, zeigt mir, das doch eigentlich einige dabei sein dürften, die mir vielleicht behilflich sein könnten eine Antwort zu finden - egal ob aus eigener Erfahrung, oder auch aus Erfahrungen im Bekannten- bzw. Freundeskreis. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was an und ob Antworten kommen!?

Wird man mit zunehmendem Alter sensibler bzw. reizbarer? Ist das so?

Danke schon mal im voraus, Euer Uwe :xXYZx: :UJ:
............................................................................................................................
#UnserPORTAL #UwesSpanienPORTAL UnserPORTAL @ Twitter
Uwe ist der ADMIN von UnserPORTAL (ehemals SPANIEN-PORTAL - seit 1999)
und für die User gern jederzeit von 08 bis 20 Uhr telefonisch erreichbar!
Telefon: 0211 / 942 15 940

jp4you
Galerie
Galerie
Beiträge: 7
Registriert: Do 9. Mär 2017, 14:59
Wohnort: Möllenhagen
Geschlecht:
Zodiac: Leo
Kontaktdaten:

Re: Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Beitragvon jp4you » Mi 29. Mär 2017, 12:04

Dazu gibt es im Internet so viele wissenschaftliche und medizinische Berichte und auch diverse Foren befassen sich mit diesem Thema, daß eine Einlassung eines Laien dir keine Hilfe sein kann. Leider muß ich aus dem Umgang mit Älteren bestätigen, daß diese mit zunehmendem Alter gereizter reagieren. Ausser hormoneller und anderer gesundheitlicher Veränderungen mutmaßen Experten aber, daß im Alter der Sinn des Lebens hinterfragt wird, nachdem die Kinder aus dem Haus, die berufliche Schaffenszeit beendet und gesundheitliche Einschnitte eingetreten sind. Zudem scheint der alternde Mann nicht damit klar zu kommen, daß der Körper nicht mehr leisten kann, was er vom Geist her noch von sich erwartet.

Benutzeravatar
hundlilly
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 17:56
Wohnort: Münster
Geschlecht:
Zodiac: Gemini

Re: Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Beitragvon hundlilly » Mi 29. Mär 2017, 12:29

Hallo Uwe, es ist sicher bei Mann oder Frau unterschiedlich. Ich bin sicher eher weniger gereizt, im Gegenteil, eher etwas großzügiger bei einer Reaktion.
Es gibt sicher auch Medikamente, welche die Reizbarkeit fördern.
Aber laß dich nicht ärgern, es lohnt sich nicht.

Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Beiträge: 959
Registriert: So 18. Dez 2016, 14:02
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Capricorn
Kontaktdaten:

Re: Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Beitragvon Uwe » Do 30. Mär 2017, 08:34

@jp4you Ja, mein lieber Jörg, Du hast Recht! Das Internet ist voll von wissenschaftlichen Abhandlungen, von medizinischen Analysen und natürlich auch von Foren! in denen man sich über das Thema unterhält. Aber, hier bei uns in UnserPORTAL, da KENNE ich die meisten von den Usern/Mitgliedern persönlich und irgendwie ist das dann etwas anderes, wenn da eine Antwort kommt - das ist so, als würde man sich nicht nur virtuell gegenüber sitzen, sondern, als säße man zusammen am "runden Tisch" in 'gemütlicher Runde' und unterhält sich einfach locker darüber.

Hier glaube ich den anderen zu verstehen, Du weißt, was ich meine? Ist halt etwas anderes - für mich zumindest. Genau so, wie in dem Moment, als ich, zum Beispiel Deine Internetseite öffnete und den Bereich mit den QSL-Karten sah - zum einen KENNE ich das Thema, welches dahinter steckt da ich dafür in Hannover auf dem Hardware-Sektor selbständig war, zum anderen war ich Hobby-mäßig in diesem Thema aktiv und ... ich bin ja bezüglich Grafik ebenfalls schon mindestens genau so lange mit dem identischen Proggi unterwegs -grins- (Corel) ... Ok, das aber nur am Rande, Nein, es ist schon etwas anderes, mit Menschen zu "sprechen" die einem vertraut sind und es hat schon seinen Grund, wie ich eingangs erwähnte, warum ich hier das Thema gestartet habe.

Abgesehen davon, Du hast schon Recht, der Körper ist "alt" ... doch der GEIST begreift es halt noch nicht oder will es nicht wahr haben!? Vielleicht ist das wirklich der "Knackpunkt" bei der Sache ...


@hundlilly Nein, ärgern lass ich mich einfach nicht! Es sind ja eigentlich nur kurze "Schübe". Das Problem was mich wirklich aufregt, ich selbst bin ja auch nur Mensch und reagiere halt in diesen Momenten, wie sagt man, "impulsiv" und "spontan", was natürlich - je nachdem, wer in meiner Nähe ist, dann vielleicht den Falschen trifft! Sowas möchte man ja vermeiden, ich zumindest. Wer weiss, wer gerade vor mir steht, wer gerade am Telefon ist, mit wem man gerade per Messenger verbunden ist - stell Dir vor - da kann man sich sehr schnell etwas verderben, was dann später schwer zu "kitten" ist :-(

Nö, ist schon manchmal eine Sch.... Situation, wenn man es dann hinterher merkt oder feststellt und MEDIKAMENTE - Nein Danke - Ich bin eh ein absoluter Gegner von dieser ganzen Chemie-Schei... Schon mein Opa sagte immer "Wenn Du damit anfängst, dann kannste schon mal die Kiste bestellen!"
Nein, ich habe ja leider schon feststellen müssen, wohin die Wege mit der Chemie führen und bin froh, das ich einen Teil davon wieder los geworden bin!!! Ich arbeite daran, vielleicht auch den Rest noch los zu werden - keine Ahnung, ob ich es noch schaffe, aber zumindest versuchen will ich es!

Okay, mal schauen, vielleicht möchten sich ja auch noch weitere User an unserem Gespräch beteiligen und etwas dazu sagen!?
GÄSTE können ja ebenfalls auf ANTWORTEN klicken und schreiben!!!

Einen schönen Tag Euch allen, Euer Uwe ;-) :UJ:
............................................................................................................................
#UnserPORTAL #UwesSpanienPORTAL UnserPORTAL @ Twitter
Uwe ist der ADMIN von UnserPORTAL (ehemals SPANIEN-PORTAL - seit 1999)
und für die User gern jederzeit von 08 bis 20 Uhr telefonisch erreichbar!
Telefon: 0211 / 942 15 940

Benutzeravatar
tom
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 28
Registriert: Do 22. Dez 2016, 12:29
Wohnort: Bayern
Geschlecht:
Zodiac: Gemini

Re: Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Beitragvon tom » Fr 31. Mär 2017, 13:07

Moin Uwe,
dann kennste Corel wohl auch noch in Diskettenversion wat.

Ich habe mir angewöhnt, vielleicht auch schon in meiner 40jährigen Außendiensttätigkeit:

Erst mal kurz vorher nachdenken, ob sich das Aufregen lohnt. Oder wirklich mal von 10 runterzählen, oder den Raum wechseln.

Bei tausenden Kundenbesuchen, habe ich mich nie aufgeregt, sondern lieber mal ne leichte Bemerkung, denn es bringt nichts. Es wird nicht besser.

Beim Thema Steuern, Politik .. kann man doch besser schimpfen und Dampf ablassen. Mit besten Grüßen und Gesundheit für Euch beide, tom

jp4you
Galerie
Galerie
Beiträge: 7
Registriert: Do 9. Mär 2017, 14:59
Wohnort: Möllenhagen
Geschlecht:
Zodiac: Leo
Kontaktdaten:

Re: Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Beitragvon jp4you » Fr 31. Mär 2017, 20:33

Moin Uwe,
ich verstehe dein "als säße man zusammen am "runden Tisch" in 'gemütlicher Runde´" und würde "so" auch gerne mit dir persönlich plaudern, allein hier kenne ich die vielen Anderen aus der Runde nicht, weshalb ich mich mit meinen Kommentaren verständlicherweise mehr zurück halte.
Aber einen Spruch meiner Nachbarin möchte ich Dir nicht vorenthalten: "Alte Männer mit hohem Blutdruck ticken nun mal schneller aus".
Im Übrigen spielt sicherlich wohl auch die emotionale Grundstimmung eine Rolle. Mal springt man an "wie ein 12-Zylinder Maybach", mal läßt einen alles kalt. Und auch das Gegenüber spielt eine große Rolle. Geht mir schon Jemand seit längerer Zeit auf den Wecker, braucht es nicht viel um ein falsches Wort als Anlass für eine verbale Entgleisung zu nehmen.
Viele Situationen haben sich früher entweder über Nacht "erledigt" oder wurden durch die Arbeit ad acta gelegt. Nicht zu unterschätzen ist im Alter das plötzliche 24-Std-zusammen-sein mit dem Partner. Auch eine neue Partnerschaft im Alter spielt eine große Rolle, hat doch jeder - vielleicht auch durch eine vorherige Beziehung - eingefahrene Gleise und muß sich neu arrangieren.
Dies sind einige meiner persönlichen Faktoren, die mich nicht mehr so Gelassen sein lassen, wie ich früher einmal war.
Die ständigen Gespräche gleichaltriger über ihre Gesundheitsprobleme, Gebrechen und Schicksalsschläge verdrängen leider auch zunehmend den Humor.
Es ist wohl was Wahres an dem Spruch: wer viel mit jungen Menschen zusammen ist, bleibt auch jung ...
Paß auf Dich auf - Jörg

Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Beiträge: 959
Registriert: So 18. Dez 2016, 14:02
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Capricorn
Kontaktdaten:

Re: Besorglich - Ist das normal wenn man 'alt' wird?

Beitragvon Uwe » Sa 1. Apr 2017, 17:47

@tom Ja, natürlich kenne ich die Disketten-Version noch, sogar die "Hochglanz"-Alben von den Wettbewerben ;-) nebst Software! War ja fast ne Sensation damals!

Und auch mit dem 'Rückwärtszählen' ist mir ein Begriff! - Aber im Grunde genommen geht es ja auch nicht um diese 'banalen' Dinge, das mich jemand als Person ärgert - ist halt schwer zu erklären - es sind so allgemeine Dinge die mich die Wände hochgehen lassen, eigentlich Dinge und Ereignisse aus dem täglichen Leben!

@jp4you siehste und schon bin ich direkt in Deinem Thema, in Deiner Antwort ;-)
Eigentlich ist es schade, das Du die Leute 'in der Runde' (noch) nicht kennst! Ganz ehrlich! Aber ich denke, das wird sich noch ändern (lassen). -grins- Früher war es ja das originale 'Spanien-Portal', welches viele Menschen in irgend einer Form zusammen brachte, gut, da war und lebte ich noch vor Ort, aber egal, heute ist / wird es hoffentlich wieder das 'neue' Portal, jetzt bekannt als UnserPORTAL! - was hoffentlich auch wieder die Menschen zusammen führen wird!? Ich bin da wirklich guter Hoffnung ;-) Und mit Hilfe und Unterstützung aller User wird das auch gelingen, denke ich ;-)

Aber, dazu passt ja auch eigentlich im Grunde mein Thema hier - oder?

Mal ehrlich, geht es nicht einigen von uns so? Ich denke schon, das ich mit meinem "Problem" nicht wirklich allein stehe! Diese Reizbarkeit, welche ich bei mir feststelle, auch wenn es mich fürchterlich nervt und auch wenn ich natürlich versuche dagegen anzugehen, diese Reizbarkeit geht mir gewaltig auf den Senkel! Ich bin nicht dieser Mensch der leicht reizbar ist!
Und - ich bin 'normalerweise' ein Mensch, der sich auch anderen gegenüber verständlich machen kann, ok, manchmal etwas kompliziert, aber letztendlich doch so, das man mich versteht, denke ich. Es dauert halt bei dem einen oder anderen etwas länger, bis er. oder sie begreift, mit wem er/sie es zu tun hat, das da ein Mensch ist, der schon einiges im Leben gesehen, erlebt und auch "durchlaufen" hat - aber - das hat wohl jeder für sich auf seine Art auch. Wichtig ist halt, RESPEKT zeigen und dann sollte man auch Respekt bekommen.

Wenn das allerdings nicht funktioniert, dann läuft etwas verkehrt ... na ja, auch dann muss man natürlich zeigen können, wo der Stand ist ;-)
Und - zum Thema 24 Stunden aufeinander, miteinander ... oder auseinander ... egal welche dieser Situationen , auch diese sind mir bekannt! Die schönste davon ist = 24 Stunden miteinander ;-) Kann ich aus eigener Erfahrung, bzw. können wir aus eigener Erfahrung von berichten!
Sowohl in sehr guten, wie leider auch, in sehr schlechten Zeiten. Aber, wie man sieht ... hat funktioniert und wir sind (nach über 3 Jahrzehnten) immer noch zusammen, trotz meiner zwei zuvor erlebten "gescheiterten" Versuche, welche beide von mir beendet wurden, weil es besser war. Allerdings ohne "Mord- und Totschlag" ;-)
Meine Unzufriedenheit "mit Gott und der Welt" die ich stellenweise verspüre kommt natürlich auch irgendwo her und ich denke, für mich selbst die Antwort gefunden zu haben ... die "Zwangsweise Trennung" aufgrund der gesundheitlichen Umstände von meiner Wahlheimat Torrox-Costa!
Denn das ist es, was mir wirklich am meisten fehlt und schmerzt ... jeden Tag auf's Neue ... aber ich glaube, das werden wohl die wenigsten wirklich nachempfinden können, wenn sie es nicht selbst erleben Und ich wünsche NIEMANDEM, das er es erleben MUSS!!!

In diesem Sinne, ganz liebe Grüße an alle, Euer Uwe ;-) :UJ:


Zurück zu „Nachdenkliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste