WICHTIGER HINWEIS
Du möchtest gern die neusten Infos im UnserPORTAL Netz (neuer Bereich) sehen ?

Dann solltest Du GratisWegEU im Auge haben !

Alle halbe Stunde neue Informationen!

Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !

! ACHTUNG !
Achte bitte nach der Registrierung auch auf Deinen SPAM- bzw. JUNK-Mail Ordner!

Leider werden unsere Mails oftmals dort einsortiert, bis sie als erwünschte Mails gekennzeichnet werden!


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Bremen - Analkrebs: Diese Personen gehören zu den Risikogruppen - Wie wird Analkrebs diagnostiziert?

Hier kommst Du in die
Stadt BREMEN!
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Stadt zu gelangen:
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich in der
Stadt BREMEN!
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6426
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Bremen - Analkrebs: Diese Personen gehören zu den Risikogruppen - Wie wird Analkrebs diagnostiziert?

Beitragvon Sonja » Do 9. Mai 2019, 09:12

Das Analkarzinom, auch Analkrebs oder Afterkrebs genannt, ist eine bösartige Geschwulst am After und kommt sehr selten vor: Pro Jahr wird unter 100.000 Einwohnern etwa ein Analkarzinom neu diagnostiziert. Die Heilungschancen liegen je nach Tumorstadium bei Diagnosestellung zwischen 50 und 100 % und sind umso höher, je früher das Analkarzinom entdeckt wird. Bösartige Geschwülste am After sind selten und machen nur etwa 2 % aller bösartigen Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt aus. Das Vorkommen des Analkarzinoms beträgt 0,4 bis 1,5 Neuerkrankungen pro 100 000 Einwohner und Jahr. Der Altersgipfel des Analkarzinoms liegt um das 65. Lebensjahr. Beim Analkarzinom wird zwischen einer bösartigen Geschwulst des Analkanals und des Analrandes unterschieden. Der Tumor kann entweder aus den Zellen in der Umgebung des Afters entstehen oder sich innerhalb des Afterkanals bis zum Übergang der Mastdarmschleimhaut entwickeln. Feingeweblich werden die meisten Analkarzinome den Hauttumoren zugeordnet. Manche entstehen aber auch in der sogenannten Übergangszone im oberen Analkanal. Andere feingewebliche Zuordnungen des Analkarzinoms sind eher selten. Einzelheiten gibt es hier
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „BREMEN“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste