WICHTIGER HINWEIS
Du möchtest gern die neusten Infos im UnserPORTAL Netz (neuer Bereich) sehen ?

Dann solltest Du GratisWegEU im Auge haben !

Alle halbe Stunde neue Informationen!

Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !

! ACHTUNG !
Achte bitte nach der Registrierung auch auf Deinen SPAM- bzw. JUNK-Mail Ordner!

Leider werden unsere Mails oftmals dort einsortiert, bis sie als erwünschte Mails gekennzeichnet werden!


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Bremen - Fiese Falle präparierter Himbeeren: Hündin frisst Giftköder-Himbeeren durz darauf kämpft sie ums Überleben!

Hier kommst Du in die
Stadt BREMEN!
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Stadt zu gelangen:
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich in der
Stadt BREMEN!
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6426
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Bremen - Fiese Falle präparierter Himbeeren: Hündin frisst Giftköder-Himbeeren durz darauf kämpft sie ums Überleben!

Beitragvon Sonja » Do 6. Jun 2019, 08:45

Giftköder in Franken aufgetaucht! Eine zweijährige Hündin hat Himbeeren gefressen, die mit Rattengift präpariert waren. Am Eingang zum Rosenseepark spürte die 2-jährige Hündin Himbeeren auf, die um einen Kotbeutelspender verteilt auf dem Boden lagen. Die Hundedame begann sofort die Beeren zu fressen. Bei genauerer Begutachtung fiel dem Hundebesitzer auf, dass die Himbeeren mit kleinen roten Kügelchen gespickt waren. Im Nahbereich lag zudem eine Packung Ratengift, die die gleichen roten Perlen enthielt. Der kleine Mischling wurde sofort einem nahegelegenen Tierarzt zugeführt, sodass schlimmere Verletzungen durch eine mögliche Vergiftung verhindert werden konnten. Die Hündin wird nun weiterhin medizinisch betreut, befindet sich jedoch auf dem Weg der Besserung. Wer die Früchte präpariert und an der Tatörtlichkeit ausgelegt hat ist noch unbekannt. Die Diensthundeführer des Operativen Ergänzungsdienstes Aschaffenburg haben nun die Ermittlungsarbeiten eingeleitet. Einzelheiten gibt es im Link hier
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „BREMEN“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste