Menden - Armut: Wohnungslosigkeit ist in der Mittelschicht angekommen - Auch Kinder und Jugendliche Obdachlos

Hier kommst Du zur
Gemeinde MENDEN!
Bild * Bild
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen!

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Hier kommst Du zur
Gemeinde MENDEN!
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 5368
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Menden - Armut: Wohnungslosigkeit ist in der Mittelschicht angekommen - Auch Kinder und Jugendliche Obdachlos

Beitragvon Sonja » Sa 15. Dez 2018, 10:30

In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Wohnungslosen um ein Drittel gestiegen! Die Männer und Frauen sind jung, alt, haben Migrationshintergrund oder nicht, denn Wohnungslosigkeit hat viele Gesichter, das klassische Bild des Obdachlosen gibt es nicht mehr. Ob am Frankfurter Hauptbahnhof oder im Berliner Tiergarten, ob in der Münchner oder der Hamburger Innenstadt, überall nimmt das sichtbare Elend zu. Menschen liegen eingehüllt in Schlafsäcken auf Parkbänken, in Hofeinfahrten, auf dem blanken Beton. Viele gelten als bemitleidenswert, manche als aggressiv. Die einen ertragen stumm ihr Schicksal, andere betteln. Und obwohl unser Alltag schon hektisch genug, das Leid durch die Flut an schlechten Nachrichten allgegenwärtig ist, unterbricht der Anblick der Not für einen Moment die Routine und wirft uns in ein Dilemma: Sollen wir hinschauen, Geld spenden, oder gar: Zeit schenken? Oder geht es uns gar nichts an? Obdachlose verkörpern das archetypische Bild der Armut und sind deren extremste Erscheinungsform in einer Wohlstandsgesellschaft. Betroffene haben nicht nur kein Dach mehr über dem Kopf, sie leiden auch an Hunger, medizinischer Unterversorgung, Kälte. Und das sieht man ihnen an, den oft verwahrlosten und meist kranken Männern und wenigen Frauen, die Plastiktüten durch die Gegend schleppen oder einfach vor uns auf dem Boden liegen. Genaueres hier
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Menden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste