WICHTIGER HINWEIS
Der aktuelle Hoster von UnserPORTAL bisher 1&1 und nun IONOS, hat leider einige Änderungen vorgenommen

Aus diesem Grund berichtet UnserPORTAL jetzt auch schon über GratisWegEU !


Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Bochum - Tipps gegen Lebensmittelmotten: Mann bläst mit einem Fön in den Schrank danach ist er sprachlos!

Hier kommst Du zur
Gemeinde BOCHUM!
Bild * Bild
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Gemeinde hinein zu gelangen!

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Forumsregeln
Du befindest Dich in der
Gemeinde BOCHUM!
Bild * Bild

Sofern keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6080
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Bochum - Tipps gegen Lebensmittelmotten: Mann bläst mit einem Fön in den Schrank danach ist er sprachlos!

Beitragvon Sonja » Fr 4. Jan 2019, 08:11

Ist es dir auch schon einmal so ergangen? Du machst deine Müsli-Packung auf und schon flattert dir ein kleines, braun-weißes Tierchen entgegen? Wenn du dann noch seltsame Fäden in der Packung findest, kannst du sicher sein, dass es sich um Lebensmittelmotten handelt, die auch Dörrobstmotten oder Vorratsmotten genannt werden. Motten sind zwar nicht per se schädlich, sie vermehren sich aber recht schnell und hinterlassen unappetitliche Rückstände im Essen. Sie befallen oftmals mehrere trocken gelagerte Lebensmittel, die nicht luftdicht verschlossen sind. Deshalb ist es schwer, sie in der Küche ausfindig zu machen und zu beseitigen. Zunächst ist es wichtig, die Ursache der Lebensmittelmotten zu beseitigen. Häufig sind es offen stehende Verpackungen mit Lebensmitteln. Sie bevorzugen Getreide und Getreideprodukte, Nüsse, Schokolade, Trockenobst, Tee, Kräuter, Kakao und Hülsenfrüchte. Im Allgemeinen hat ein Befall nichts mit unzureichender Hygiene zu tun, und die kleinen Insekten fliegen auch nicht von außen hinein. Vielmehr sind sie bereits in den Lebensmitteln enthalten, die wir einkaufen und mit nach Hause nehmen. Bereits eine einzige Motte legt unzählige Eier, bis zu 300 Stück!, aus denen nach etwa fünf Tagen die Nachkommen schlüpfen und sich selbst fleißig vermehren. Dann beginnt ein neuer Lebenszyklus von zwei bis drei Wochen. Genaueres hier
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Bochum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste