WICHTIGER HINWEIS
Der aktuelle Hoster von UnserPORTAL (bisher 1&1 und nun IONOS) hat leider einige Änderungen vorgenommen

Aus diesem Grund berichtet UnserPORTAL jetzt schon über GratisWegEU !


Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !
! ACHTUNG !
Achte bitte nach der Registrierung auf Deinen SPAM- bzw. JUNK-Mail Ordner!
Leider werden unsere Mails oftmals dort einsortiert, bis sie als erwünschte Mails gekennzeichnet werden!


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Fürstenfeldbruck - Andreas Kieling: Abenteurer & Tierfilmer - Deutschlands bekanntester Natur- und Tierfilmer

Hier kommst Du zum Bereich von FÜRSTENFELDBRUCK
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert,
bitte Neuigkeiten, Fotos, Termine, etc. hier herein!
Die Informationen zum Wappen und zu Fürstenfeldbruck findest Du in wikipedia!
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich im Bereich von FÜRSTENFELDBRUCK
Bild * Bild
Sofern keine passendere Rubrik existiert,
bitte Neuigkeiten, Fotos, Termine, etc. hier herein!
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6241
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Fürstenfeldbruck - Andreas Kieling: Abenteurer & Tierfilmer - Deutschlands bekanntester Natur- und Tierfilmer

Beitragvon Sonja » Do 17. Jan 2019, 07:45

1991 begann er seine Karriere als Dokumentarfilmer. Seit 1992 bereist er Alaska; bei jeder Reise stellte er sich einer besonderen Herausforderung. Seine Erlebnisse beschrieb Kieling in mehreren Büchern. Zuletzt erkundete er den Yukon über 3000 Kilometer Länge von der Quelle bis zur Mündung in das Beringmeer. Aus dieser Reise entstand eine dreiteilige Dokumentation, die im Januar 2007 in der ARD gezeigt wurde. Auf der mittleren Etappe seiner Reise wurde der Tierfilmer von seiner Frau Birgit und seinen beiden Söhnen Erik und Thore begleitet. Sie folgten den Spuren der Goldsucher, filmten unter anderem Elche mit ihren Kälbern, erkundeten verlassene Glücksritter-Camps und das Wrack eines Raddampfers. Andreas Kieling zählt zu den bekanntesten deutschen Tierfilmern. Der gebürtige Thüringer lebt mit seiner Familie in der Eifel. Auf der Flucht aus der DDR wird er angeschossen, lebt viele Jahre mit Grizzly-Bären in Alaska, aber ausgerechnet ein Wildschwein verletzt ihn schwer. Heute zählt Andreas Kieling zu den bekanntesten deutschen Tierfilmern. Warum Andreas Kieling es schafft, so nahe an die Tiere heranzukommen? "Weil ich mich in ihre Seele versetze." Einzelheiten hier
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „Fuerstenfeldbruck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste