WICHTIGER HINWEIS
Der aktuelle Hoster von UnserPORTAL bisher 1&1 und nun IONOS, hat leider einige Änderungen vorgenommen

Aus diesem Grund berichtet UnserPORTAL jetzt auch schon über GratisWegEU !


Bitte registriere Dich KOSTENLOS in GratisWEG.eu ! Es lohnt sich !


Ankündigung kann oben rechts mit X ausgeschaltet werden

Bremen - Beim Einrichten kann nichts schiefgehen?: Die 20 häufigsten vermeidbaren Fehler beim Einrichten!

Hier kommst Du in die
Stadt BREMEN!
Klick (Tipp) auf das 'Symbol' um in die Stadt zu gelangen:
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Forumsregeln
Hier befindest Du Dich in der
Stadt BREMEN!
Bild * Bild
Sofern noch keine passendere Rubrik existiert, bitte Infos, News und Fotos hier herein.
.
Benutzeravatar
Sonja
Gal.&SP-VIP
Gal.&SP-VIP
Beiträge: 6064
Registriert: So 18. Dez 2016, 16:34
Wohnort: Duesseldorf
Geschlecht:
Zodiac: Sagittarius
Kontaktdaten:

Bremen - Beim Einrichten kann nichts schiefgehen?: Die 20 häufigsten vermeidbaren Fehler beim Einrichten!

Beitragvon Sonja » Mo 15. Apr 2019, 08:59

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, auch bei der Wohnungseinrichtung. Wie man seine Wohnung möbliert, hängt sehr oft vom Platz, vom Budget sowie vom eigenen Geschmack ab. Aber auch wenn du einen professionellen Innenausstatter engagierst, ist das keine Garantie dafür, dass sämtliche Fehler beim Möblieren der Wohnung vermieden werden. Selbstverständlich sind die folgenden Tipps kein Diktat, wie man zu wohnen hat. Aber vielleicht helfen sie dir trotzdem dabei, die ein oder andere Anregung und Inspiration zu finden, um die Freude an deiner Wohnung neu zu entfachen. Eine einzelne Lichtquelle an der Zimmerdecke erzeugt eher eine Atmosphäre wie auf einem Krankenhausflur als ein heimeliges Ambiente. Greife daher auf kleine Lichtquellen in Form von einzelnen Steh- oder Tischleuchten zurück, um den Raum erstrahlen zu lassen. Die Deckenleuchte kann immer noch angeschaltet werden, wenn sie wirklich gebraucht wird. Viele Bücher zu besitzen ist natürlich nie verkehrt, doch ein vollgestopftes Bücherregal kann einen unordentlichen Eindruck vermitteln. Einerseits könnte man sich den Platz und das Geld gönnen, weitere Regale aufzustellen, damit die literarische Sammlung standesgemäß zur Geltung kommt. Sollte allerdings kein Interesse darin bestehen, eine kleine Privatbibliothek aufzubauen, könnte man sich andererseits schweren Herzens von einigen Wälzern, von denen man weiß, dass man sie kein zweites Mal lesen wird, trennen, um wieder mehr Platz zu haben. Genaueres hier im Link
Hinweis: Jedem User steht es frei diesen Beitrag zu kommentieren,
sofern er/sie zuvor die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiert hat!


...................................................................................................................................
1. meine Kittys - 2. meine Ruhe - 3. -gruebel- ... 4. ach ja, da war noch was - Uwe ;-)
Meine Fotos in FLICKr * Mitglied in UnserPORTAL-FotoGruppe
* Mein Twitter

Zurück zu „BREMEN“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste